Reisemedizin

Das Reisen hat in vielen Fällen seine Beschaulichkeit verloren. Sicher: Erholung und der Wunsch, den Stress im Job und alle Sorgen des Alltags zu vergessen, sind nach wie vor wichtig.

Aber die Erfahrung ferner Regionen und der Aufenthalt in komplett anderen Klimazonen faszinieren immer mehr Menschen. Zugleich brechen auch immer mehr Ältere und selbst Hochbetagte zu Fernreisezielen auf.

All diese Entwicklungen machen das junge Fachgebiet der Reisemedizin wichtiger denn je.

Reisen mit Krebs

Dr. rer. nat. Annette Diekmann-Müller, Dr. med. Arne Schäffler

05s27Ob ein an Krebs erkrankter Patient in der Lage ist zu reisen (und wenn ja, welche Reiseziele geeignet sind), hängt vom Zustand des Patienten ab – eine Vielzahl von Ratschlägen sollte berück

Weiterlesen

Reisen mit chronischen Magen-Darm-Erkrankungen

Dr. rer. nat. Annette Diekmann-Müller, Dr. med. Arne Schäffler

05s28Bei Patienten mit 18k46|chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa ist das Reisen in Gebiete mit einem niedrigen Hygienestandard wegen einer wahrscheinlichen V

Weiterlesen

Reisen mit Rückenproblemen

Dr. rer. nat. Annette Diekmann-Müller, Dr. med. Arne Schäffler

05s29Probleme bereiten Fahrten im Auto oder Wohnmobil. Auch Nächte in fremden Hotelbetten haben schon so manchem Patienten mit 25n43|Rückenproblemen den Urlaub verdorben. Leider nehmen auch die derzei

Weiterlesen

Flugangst

Dr. rer. nat. Annette Diekmann-Müller, Dr. med. Arne Schäffler

Umfragen zufolge leiden bis zu einem Viertel der Flugreisenden vor oder während des Flugs an 05b04Flugangst. Diese äußert sich durch Nervosität, beschleunigte Atmung, Schweißausbrüche und Durchfall bi

Weiterlesen

Flugreisetauglichkeit

Dr. rer. nat. Annette Diekmann-Müller, Dr. med. Arne Schäffler

Von einer Flugreise Abstand nehmen sollten Schwangere ab dem 8. Monat Personen mit einem Blutdruck über 200/120 mm Hg Personen mit gravierenden Herzerkrankungen (machen 40% aller fluguntauglichen Pa

Weiterlesen

Thromboserisiko verringern

Dr. rer. nat. Annette Diekmann-Müller, Dr. med. Arne Schäffler

Die Gefahr einer 19m49| tiefen Beinvenenthrombose, in diesem Zusammenhang auch als 05b05„Tourist Class Syndrom“ bezeichnet (die aber auch vor Reisenden in der Business oder First Class ni

Weiterlesen

Jetlag

Dr. rer. nat. Annette Diekmann-Müller, Dr. med. Arne Schäffler

05b01Das als Jetlag bezeichnete „Aus-dem-Rhythmus-Kommen“ mit Symptomen wie Schlafstörungen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit (eventuell auch Appetitmangel und Probleme beim Stuhlgang) ist eine

Weiterlesen

Medikamenteneinnahme während Reisen

Dr. rer. nat. Annette Diekmann-Müller, Dr. med. Arne Schäffler

Müssen Medikamente regelmäßig eingenommen werden, so ist eine Verschiebung um ein paar Stunden im Allgemeinen kein Problem. Ausnahmen gelten beispielsweise für Diabetiker (mehr dazu im Abschnitt &bdqu

Weiterlesen

Kindern Ebola erklären

Ruhig und ehrlich bleiben

 Je nach Alter und Charakter haben Kinder ein unterschiedlich stark ausgeprägtes Informationsbedürfnis über Ebola.
Sandra Göbel/AAP News/Kinder- und Jugendärzte im Netz Je nach Alter und Charakter haben Kinder ein unterschiedlich stark ausgeprägtes Informationsbedürfnis über Ebola.

Ebola ist in den Medien präsent wie kaum ein anderes Thema. Viele Kinder schnappen den Begriff im Fernsehen oder in der Schule auf. Nicht selten machen unter den Gleichaltrigen Gerüchte die Runde. In

Weiterlesen

Berufsstress im Urlaub

Jeder zehnte Arbeitnehmer genervt

 Egal ob Radfahren, Laufen, Yoga oder Klettern - sportliche Aktivitäten im Urlaub helfen beim Stressabbau.
Sandra Göbel/KKH Egal ob Radfahren, Laufen, Yoga oder Klettern - sportliche Aktivitäten im Urlaub helfen beim Stressabbau.

Ferien- und Urlaubszeit bedeuten für viele Berufstätige nicht automatisch Entspannung und Abschalten vom Job: Jeder zehnte Arbeitnehmer fühlt sich von jobbedingten Anrufen oder E-Mails im Urlaub gestö

Weiterlesen