Ernährungsmedizin

Man ist, was man isst. Doch: Was soll man essen? Und wie viel davon? Und wann? Die Antworten sind nicht einfach. Schließlich können Menschen sowohl in der gemüsefreien Arktis als auch in der kargen Sahelzone mit den vor Ort verfügbaren Nahrungsmitteln überleben.

Der alteingesessene Bayer, der von Kindesbeinen an am liebsten Schweinebraten mit Knödeln verzehrt, leidet unter Umständen ebenso wenig unter Mangelerscheinungen wie der dogmatische Rohkostfan, dessen Speisekarte vor allem aus Obst und Gemüse besteht. Was die Ernährung angeht, scheint der Mensch also sehr flexibel zu sein.

Oft geht es um den von Paracelsus festgeschriebenen Grundsatz: Die Dosis macht das Gift. Simple Erklärungen hat die Ernährungsmedizin trotzdem nicht zu bieten – in welche Richtung der Weg geht, weiß sie aber sehr wohl.

Überhitzte Köpfe

Gähnen kühlt das Gehirn

 Gähnen wir um unser Gehirn zu kühlen? Eine neue Studie weist darauf hin.
Isabelle Hübler/Universität Wien Gähnen wir um unser Gehirn zu kühlen? Eine neue Studie weist darauf hin.

Es heißt, dass ein herzhafter Gähner dem Gehirn Sauerstoff zuführt. Dies konnten Wissenschaftler jedoch bislang nicht bestätigen. Forscher der Universität in Wien fanden in einer aktuellen Studie nun

Weiterlesen

Neuer Indikator für Krankheiten

Sozialstatus prägt Diabetesrisiko

 Menschen aus sozioökonomisch bevorteiligten Regionen erkranken seltener an Diabetes oder Fettleibigkeit.
Isabelle Hübler/IGM/HMGU/RKI; Bild: Corbis Photography/veer Menschen aus sozioökonomisch bevorteiligten Regionen erkranken seltener an Diabetes oder Fettleibigkeit.

In Deutschland sind rund sechs Millionen Erwachsene an Diabetes erkrankt, doppelt so viele sind übergewichtig oder fettleibig. Die Anzahl an Neuerkrankungen steigt. In einer groß angelegten Umfrage

Weiterlesen

Neuer Indikator für Krankheiten

Sozialstatus prägt Diabetesrisiko

 Menschen aus sozioökonomisch bevorteiligten Regionen erkranken seltener an Diabetes oder Fettleibigkeit.
Isabelle Hübler/IGM/HMGU/RKI Menschen aus sozioökonomisch bevorteiligten Regionen erkranken seltener an Diabetes oder Fettleibigkeit.

In Deutschland sind rund sechs Millionen Erwachsene an Diabetes erkrankt, doppelt so viele sind übergewichtig oder fettleibig. Die Anzahl an Neuerkrankungen steigt. In einer groß angelegten Umfrage

Weiterlesen

Olympia vor dem Fernseher

Sport: Deutsche schauen lieber zu

 Die meisten Menschen schauen sich Wintersport lieber vor dem Fernseher an als selbst aktiv zu sein.
Isabelle Hübler/TK; Bild: Alloy Photography/veer.com Die meisten Menschen schauen sich Wintersport lieber vor dem Fernseher an als selbst aktiv zu sein.

Seit dem letzten Wochenende kämpfen 153 Athleten aus Deutschland bei den olympischen Winterspielen um die Medaillen. Sportbegeisterte beobachten den Wettkampf wie gewohnt vor dem Fernseher. Doch das l

Weiterlesen

Olympia vor dem Fernseher

Sport: Deutsche schauen lieber zu

 Die meisten Menschen schauen sich Wintersport lieber vor dem Fernseher an als selbst aktiv zu sein.
Isabelle Hübler/TK Die meisten Menschen schauen sich Wintersport lieber vor dem Fernseher an als selbst aktiv zu sein.

Seit dem letzten Wochenende kämpfen 153 Athleten aus Deutschland bei den olympischen Winterspielen um die Medaillen. Sportbegeisterte beobachten den Wettkampf wie gewohnt vor dem Fernseher. Doch das l

Weiterlesen

Gute Vorsätze für 2014

Weniger Stress im neuen Jahr

 Mehr als jeder zweite Deutsche möchte 2014 Stress abbauen. Vor allem Frauen gaben dies in der aktuellen Studie der DAK an.
Katrin Stegherr, DAK; Bild: DAK Mehr als jeder zweite Deutsche möchte 2014 Stress abbauen. Vor allem Frauen gaben dies in der aktuellen Studie der DAK an.

Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende zu und viele Menschen fassen in dieser Zeit den ein oder anderen guten Vorsatz. Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich für das neue Jahr weniger Stress. Das ergab ei

Weiterlesen

Gute Vorsätze für 2014

Weniger Stress im neuen Jahr

 Mehr als jeder zweite Deutsche möchte 2014 Stress abbauen. Vor allem Frauen gaben dies in der aktuellen Studie der DAK an.
Katrin Stegherr, DAK Mehr als jeder zweite Deutsche möchte 2014 Stress abbauen. Vor allem Frauen gaben dies in der aktuellen Studie der DAK an.

Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende zu und viele Menschen fassen in dieser Zeit den ein oder anderen guten Vorsatz. Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich für das neue Jahr weniger Stress. Das ergab ei

Weiterlesen

Gesund saunieren

Vorsicht bei Herzleiden und Alkohol

 Saunieren eignet sich nicht für Jedermann.
Sandra Göbel; Bild: Corbis Photography/veer.com Saunieren eignet sich nicht für Jedermann.

Saunieren fördert die Gesundheit. Unter bestimmten Umständen kann der Wechsel von heiß und kalt jedoch für den Kreislauf gefährlich sein. Wer einen heißen Tee dem heißen Aufguss vorziehen sollte, erfa

Weiterlesen

Training im Wohnzimmer

Sportlich fit mit Spielkonsolen?

 Konsolen können den Spaß an einer Sportart wecken, Sport außerhalb der eigenen vier Wände ersetzen sie aber nicht.
Sandra Göbel/Barmer GEK; Bild: Juice Images Photography/veer.com Konsolen können den Spaß an einer Sportart wecken, Sport außerhalb der eigenen vier Wände ersetzen sie aber nicht.

Sie stehen auf vielen Wunschzetteln ganz oben: Spielkonsolen. Einige Angebote werden damit, einen Fitnessfaktor zu besitzen. Statt dumpfen Knöpfchendrückens sollen Bewegung und Geschicklichkeit im Vor

Weiterlesen

Training im Wohnzimmer

Sportlich fit mit Spielkonsolen?

 Konsolen können den Spaß an einer Sportart wecken, Sport außerhalb der eigenen vier Wände ersetzen sie aber nicht.
Sandra Göbel/Barmer GEK Konsolen können den Spaß an einer Sportart wecken, Sport außerhalb der eigenen vier Wände ersetzen sie aber nicht.

Sie stehen auf vielen Wunschzetteln ganz oben: Spielkonsolen. Einige Angebote werben damit, einen Fitnessfaktor zu besitzen. Statt dumpfen Knöpfchendrückens sollen Bewegung und Geschicklichkeit im Vor

Weiterlesen